Überprüfungskomitees

Die Commission on Safety Standards (CSS) umfasst die folgenden Gremien:

 

Die Komitees befassen sich mit der Entwicklung und Bearbeitung der IAEO Safety Standards und bitten ihre Mitglieder (Mitglieder: EPReSC, NUSSC, RASSC, TRANSSC, WASSC) regelmäßig sich an den Überarbeitungen zu beteiligen. Deutschland ist aktiv durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) in den Sitzungen vertreten. Weiterhin findet eine regelmäßige Beteiligung an der Erarbeitung und Kommentierung der IAEO Safety Standards Series statt. Die Erstellung dieses Regelwerks erfolgt nach den IAEO-internen Regeln "Step By Step Preparation and Review Process - Manual for the Application of SPESS". Diese Regeln beschreiben einen Prozess mit vierzehn Arbeitsschritten, von der Aufgabenstellung (Document Preparation Profile "DPP") bis zur Veröffentlichung, unter mehrfacher Einbeziehung der Mitgliedsstaaten.

Die GRS ist in diesen Prozess involviert und übernimmt im Auftrag des BMUB die Verwaltungs- und Organisationsaufgaben und liefert selbst wissenschaftlich-technische Beiträge.

Die für Kommentierungsprozesse notwendigen Informationen erhalten Sie auf den folgenden Seiten.